Schlagwort-Archive: Pastell

Fashion Ausblick auf den Herbst

Erledigt von der Sommerhitze? Genervt von der durchziehenden Gewitterfront? Dann ist jetzt der perfekte Zeitpunkt guten Gewissens einen Blick auf zwei Trends für den kommenden Herbst und Winter zu werfen. Das sorgt zumindest im Kopf für Abkühlung und auch schlechtes Wetter ist mit diesen modischen Aussichten gleich viel besser zu ertragen!

Der letzte Herbst war opulent. Schillernde Edelsteinfarben, aufwändige Stickereien und aufregende Stil- und Materialmixe prägten das Trendbild. In diesem Jahr ist etwas mehr Zurückhaltung angesagt. Langweilige Outfits brauchen wir aber nicht zu befürchten!

Farbenspiele für triste Tage

Die Vorliebe der Designer für Pastellfarben ist ungebrochen. Ob Mulberry, Céline, Chloé, Rochas oder Carven: Zarte Farben, insbesondere kühlere wie zitronengelb und mint, sind ein absolutes Must Have! Mit so einem Outfit sticht man wunderbar feminin aus der Masse der üblichen Herbst und Winter Looks in grau und schwarz heraus.

Ein weiteres Plus für den Pastell Look: Materialmix wird in diesem Herbst groß geschrieben. Das Lieblings Sommerkleid kann in Kombination mit einer groben Strickjacke und soliden Lederbooties durchaus noch etwas länger ausgeführt werden. Da lohnt sich ein Schnäppchenkauf im laufenden SSV Sale direkt noch mehr!

Mut zum Muster

Zwei Muster trumpfen in diesem Herbst besonders auf. Großformatige florale Prints, inspiriert von Brokat-Tapeterie, folkloristischer Stickerei und herbstlichen Blumenarrangements, lassen bei Tom Ford, Lanvin und Valentino den Sommer noch ein klein wenig länger andauern. Wem der Mut zum kompletten All-Over-Look fehlt kann hier beispielsweise mit einem Printoberteil zum ansonsten uni-farbenem Dress punkten.

Außerdem führt an Großkariert nichts vorbei: Als Rock, Kleid, Oberteil oder Mantel sorgt das Schottenmuster für Furore und lässt sich super chic zu den Lieblingsstücken in Pastell kombinieren.

Unser Fazit

Der Herbst kann kommen! Auch wenn wir uns gerade an Freibadwetter, Cocktails und lauen Nächten delektieren, dürfen wir uns doch eine gewisse Vorfreude auf die kühleren Tage des Jahres gönnen. Wir bleiben gespannt, welche Trends sich im Verlauf der nächsten Wochen noch herauskristallisieren und halten euch selbstverständlich auf dem Laufenden!

Mit zarten Eiscremefarben in den Frühling!

Wer im letzten Sommer in pastellfarbene Looks  investiert hat darf sich freuen. Cappucchino, Vanille und Mint locken nicht nur ins Eiscafe, sie sind die absoluten Trendfarben für die ersten warmen Tage.

Zarte Versuchung

Designer wie Stella McCartney, Michael Kors oder Perret Schaad haben es vorgemacht und ihre Topmodels in den zarten Sommerfarben über die Laufstege geschickt. Aber nicht nur die Models punkten in den zartesten Versuchungen des Fashion-Frühlings. Als All-Over Look oder in Kombination mit weiß, einer anderen Pastellfarbe oder einer kräftigen Kontrastfarbe punkten die verschiebenen pudrigen Töne in den nächsten Monaten garantiert.

Jenseits des Kleiderschranks

Der Pastelltrend ist jedoch nicht nur auf Kleidungsstücke beschränkt. Neben vielen schönen Accessoires kann auch in Sachen Kosmetik ein reichliches Angebot ausgekostet werden. Neben vielen frischen, zarten Make Up Tönen stehen hier insbesondere die Nägel im allgemeinen Interesse. Die Palette an zauberhaften Lacken ist schier unendlich und bietet den passenden Ton zu jedem Outfit.

Unser Fazit

Gönnen wir unseren Schätzen vom letzten Jahr eine neue Runde! Ergänzt durch aktuelle Trendteile und neue Accessoires liegt man damit absolut richtig und ist bei den Frühlingstrends spielend einfach vorne mit dabei!

Brillen: Die Trend-Accessoires des Jahres

Sexy Nerd: Alexandra Neldel - Copyright © Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Viele Jahre lang wurde die Brille als Sehkrücke, Spekuliereisen, Gesichtsbrezel oder Intelligenzprothese verspottet, galt als wichtigtuerisch für Leute, die besonders schlau erscheinen wollten, und schürte massenhaft Vorurteile gegenüber ihrem Träger. Das ist zum Glück vorbei, denn Brillen werden schon lange nicht mehr nur als Sehhilfen getragen, sondern sind zu einem echten Styling-Accessoire mit vielen Möglichkeiten geworden.

Die Sonnenbrille hat’s vorgemacht, nun legt die normale Brille nach: Sie wird in diesem Jahr zu einem echten Trend-Accessoire! Wieso? Weil sie bestimmte Outfits erst richtig aufpeppt und besondere Gesichtszüge des Trägers betont. Man muss nicht unter einer Sehschwäche leiden, um seinen Style mit einer passenden Brille aufzupeppen. Brillenträger haben es allerdings deutlich leichter, da sie sich von ganz alleine Gedanken über Aussehen und Stil der Brille machen. Schließlich tragen sie die Sehhilfe den ganzen Tag über und sind den Sitz der Brille gewohnt. Ob Brillenträger oder Trendsetter, die das optische Accessoire zum ersten Mal nutzen wollen: Wir stellen euch die Brillentrends des Jahres vor!

Auffallen um jeden Preis!

Wie im Modebreich ist auch bei Brillen vor allem der Retrostil angesagt. Auffällige Brillen mit breiten Rahmen und großen Gläsern ähnlich denen, die bereits in den 40er und 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts getragen wurden, sorgen für Extravaganz. Auch Cateye-Brillen sind ein besonderes Accessoire, das Blicke auf sich zieht.

Diese Modelle passen allerdings nicht zu jeder Gesichtsform. Und seien wir ehrlich: Nicht jedem gefallen die auffälligen Brillen. Zum Glück gibt es Alternativen für die Damenwelt: Für ein feminines Aussehen sorgen schmale Gestelle, die passend zum Modetrend in sanften Pastellfarben wie türkis, mint oder orange gehalten sind. Wem weiß, ebenfalls einer der Mode-Farbtrends des Jahres, zu hell oder langweilig erscheint, greift einfach zu einem creméfarbenen Modell oder Vanille. Im Trend liegen auch Kontraste: So ist beispielsweise der Rahmen der Brille klassisch schwarz, innen setzt er mit einem leuchtenden Farbton einen tollen Akzent.

Immer in: Der Nerd-Look

Während Damen verstärkt auf übergroße oder mädchenhaft-schmale Modelle setzen, tragen Männer nach wie vor Nerd-Brillen. Der Nerd-Look hat sich etabliert, er verleiht seinem Träger einen ganz eigenen Charakter. Auch Nickelbrillen im Stil des verstorbenen Apple-Chefs Steve Jobs sind angesagt, genau wie die Panto-Brille, die man von Filmstar Johnny Depp kennt. Besonders Männer mit markanten und kantigen Gesichtern können mit einer Panto-Brille ihre Gesichtszüge etwas weicher wirken lassen.

Mit unseren Brillen-Trends und den Tipps von GQ wird der Kauf des Trend-Accessoires zu einem Kinderspiel. Wer die Brille als Sehhilfe benötigt oder sie nur als stylishes Accessoire tragen möchte, findet unter den Rahmen- und Farbtrends mit Sicherheit ein passendes Modell. Denn eigentlich gilt wie bei so vielen anderen Dingen auch: Die Trends sind demokratisch, erlaubt ist, was gefällt!

Nachgestylt: Eva Longoria

Der Pastelltrend begeistert uns in diesem Frühjahr in zahlreichen Farbtönen und Schattierungen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, wenn Fashion-Vorbilder wie Eva Longoria es uns mit einem solch lässig perfektem Outfit vormachen. Vor ein paar Tagen spazierte sie nach einem Frisörbesuch durch das sonnige Los Angeles und begeisterte mit ihrem Look.

Ton in Ton

Natürlich kann man die sanften Pastelltöne auch super zu knalligen Kontrastfarben kombinieren. Am besten wirken sie aber, wenn Ton in Ton verschiedene Nuancen kombiniert werden.

Eva Longoria entschied sich für einen roséfarbenen Stricksweater, unter dem ein weißes Tanktop hervorblitzte. Dazu kombinierte sie eine cremefarbene Jeans und Sandalen von Louboutin.

City Shopper als Eyecatcher

Absolutes Highlight ihres Outfits ist aber die auffällige Handtasche aus dem Hause Valentino. Große Handtaschen sind in diesem Jahr generell ein absolutes Must Have, aber dieses Exemplar besticht nicht nur allein aufgrund seines Formates: Es ist ein perfekt komponiertes Kunstwerk aus Form, Farbe (natürlich ebenfalls in Pastell) und Material (stylisch in Lack).

Unser Fazit

Schnell noch die Handtasche geschnappt und los geht’s! Ein unkomplizierter und lässiger Look für jeden Tag, der sich mit wenig Aufwand und Styling wunderbar umsetzen lässt.

Trendige Jeans Styles für den Sommer 2012

Jeanstrends 2012 (c) by mexx

Ursprünglich als Arbeiterhose konzipiert hat es die Jeans weit gebracht: Namhafte Designer schicken sie weltweit über die Laufstege, kaum ein Kleidungsstück ist derart wandlungsfähig und dauerhaft trendy wie die Jeanshose.

Die Jeans Trends für den Sommer 2012

Noch ist nicht klar, welcher Schnitt im kommenden Sommer das Rennen machen wird. Bootcut, 7/8-Schnitt und Karotte liefern sich momentan noch ein spannendes Kopf an Kopf Rennen um die modische Top Platzierung. Hier kann sich jeder seinen persönlichen Lieblingsschnitt heraus suchen, ohne das Risiko einzugehen, ins modische Abseits zu geraten.

Farblich wird sich vor allem das gewohnte und bekannte Indigoblau durchsetzen. Aber auch die trendigen Pastelltöne des kommenden Sommers setzen Akzente: Zartes Mintgrün, leichte Fliedertöne, verführerisches Vanillegelb und ein Hauch von Apricot sind die Farbtrends der kommenden Jeans-Saison.

Die leichten Sommerfarben sollten möglichst Ton in Ton als All-over Look kombiniert werden, um ihr optisches Potential optimal zu entfalten.

Eine Auszeit nimmt sich in diesem Sommer der Destroyed Look. Die zerrissenen Jeans bleiben im Schrank und warten dort auf ihr zukünftiges modisches Revival.

Für jeden die richtige Jeans

Egal ob von angesagten Designern wie Victoria Beckham, Stella McCartney und Current Elliot oder von H&M und Topshop: Für jede Pastell Anhängerin und Jeans-Begeisterte ist das preislich passende Modell und das perfekte Sommerstyling mit den neuen Jeans Trends garantiert!

Mehr Impressionen zu den Jeans Trends für den Sommer 2012 findet ihr in der Bildergallerie auf Vogue.de.