Schlagwort-Archive: Outfit

Frischer Wind fürs Outfit: Sommerliche Accessoires

Stars wie Beyoncé, Naomi Watts und  Diane Kruger haben es gut: Neben einem bestimmt nicht all zu kleinem Fashion Budget werden sie von den großen Modehäusern regelmäßig mit tollen Outfits und Accessoires bedacht. Unter diesen Voraussetzungen ist es dann natürlich ein leichtes die neuesten Trends mitzumachen und  jederzeit mit einem gekonnten modischem Auftritt zu überzeugen.

Als Normalsterbliche mit weitaus schmalerem Fashion Budget steht man da schnell vor einem Problem: Wie kann man an den aktuellen Trends dranbleiben ohne ein Vermögen in immer neue Outfits zu investieren? Die Lösung ist an sich ganz einfach: Viele Basics die sich immer wieder neu kombinieren lassen und dazu aktuelle Accessoires, mit denen man Aufsehen erregende Akzente setzt und einen aktuellen Look kreiert.

Trendaccessoires für den Sommer

Grafische Muster, wilde Prints und kräftige Neontöne: Die Trends in diesem Sommer sind nichts für Schüchterne. Wer sich dem All-Over Look da aus diversen Gründen lieber verweigert kann getrost bei den ebenso zahlreich angebotenen Taschen, Schuhen, Tüchern und Schmuckstücken zugreifen. Schon Trend-Legende und Statement Schmuck Expertin Anna dello Russo macht klar: „Als Stylistin weiß ich, dass alles auf die Accessoires ankommt: Sie sind es, die einem Outfit erst die individuelle Note verleihen“. Insbesondere einfarbige Outfits oder unaufdringliche Farbkombinationen profitieren von einem oder zwei Eyecatchern.

Unser Fazit

Eine trendige Garderobe muss nicht zu einem übermäßigen Kostenfaktor werden. Mit einigen guten Basics, die dann auch mal von einer teureren Marke sein können, und aktuellen Accessoires lassen sich durch geschicktes Kombinieren immer wieder Looks zusammenstellen, die absolut en vogue sind.

Mit zarten Eiscremefarben in den Frühling!

Wer im letzten Sommer in pastellfarbene Looks  investiert hat darf sich freuen. Cappucchino, Vanille und Mint locken nicht nur ins Eiscafe, sie sind die absoluten Trendfarben für die ersten warmen Tage.

Zarte Versuchung

Designer wie Stella McCartney, Michael Kors oder Perret Schaad haben es vorgemacht und ihre Topmodels in den zarten Sommerfarben über die Laufstege geschickt. Aber nicht nur die Models punkten in den zartesten Versuchungen des Fashion-Frühlings. Als All-Over Look oder in Kombination mit weiß, einer anderen Pastellfarbe oder einer kräftigen Kontrastfarbe punkten die verschiebenen pudrigen Töne in den nächsten Monaten garantiert.

Jenseits des Kleiderschranks

Der Pastelltrend ist jedoch nicht nur auf Kleidungsstücke beschränkt. Neben vielen schönen Accessoires kann auch in Sachen Kosmetik ein reichliches Angebot ausgekostet werden. Neben vielen frischen, zarten Make Up Tönen stehen hier insbesondere die Nägel im allgemeinen Interesse. Die Palette an zauberhaften Lacken ist schier unendlich und bietet den passenden Ton zu jedem Outfit.

Unser Fazit

Gönnen wir unseren Schätzen vom letzten Jahr eine neue Runde! Ergänzt durch aktuelle Trendteile und neue Accessoires liegt man damit absolut richtig und ist bei den Frühlingstrends spielend einfach vorne mit dabei!

Nachgestylt: Nicky Hilton

Der perfekte Begleiter für die ersten warmen Tage – (c) by H&M

Nach Monaten mit jeder Menge Regen, Schnee und weitreichender Sonnenabstinenz kommt mit dem März endlich das schöne Wetter zurück. Der ideale Zeitpunkt den Kleiderschrank auszumisten, Neues einzukaufen und direkt ein paar coole Stylings auszuprobieren!

Sunshine in Los Angeles

Designerin Nicky Hilton bewies gerade wieder einmal das sie nicht nur andere Leute gut anziehen kann. Grundlage ihres Outfits ist ein locker sitzendes, kurzes weißes Kleid mit zauberhafter Lockstickerei. Ein besonderer Hingucker sind die dazu kontrastierenden Accessoires. Anstelle eines luftigen Schulterschals und niedlicher Ballerinas, griff die Schwester von Paris Hilton zu Leder und Nieten und komplettierte ihren Look mit einer coolen Weste aus Lammnappa. Perfekt wird das Outfit durch die coolen Booties von Chloé und dem trendigen Balenciaga-Bag.

Unser Fazit

Da kann sich Paris Hilton durchaus eine Scheibe abschneiden! Mit dieser Kombination aus zart und rockig trifft Nicky Hilton genau die richtige Wahl. Also rein in die Lederjacke und die bequemen Booties und los geht es ins nächste Café. Den endlich eingetroffenen Frühling begrüßen.

 

 

Nachgestylt: Zoe Saldana

Wer ein solches Kleid sein Eigen nennt, kann das berühmte kleine Schwarze ruhig mal im Schrank hängen lassen! Anlässlich einer Wohltätigkeitsveranstaltung präsentierte die Schauspielerin Zoe Saldana einen phantastischen Look. Grundstein ihres Outfits ist das etwa knielange ärmellose Kleid in der Trendfarbe burgunder.

Die 34 jährige ist für ihre mutigen Outfits und starken Farbkombinationen und -kontraste bekannt. Diesmal entschied sie sich aber für einen farblich einheitlichen Look in der Trendfarbe der Saison.Ton in Ton zum burgunderroten Kleid kombinierte sie Schuhe, Gürtel und das Augen Make Up. Eleganter Eyecatcher dieses Ensembles ist die silberfarbene Clutch, die den Look perfekt abrundet.

Unser Fazit

Ein phantastisches Outfit mit Nachstyle-Empfehlung. Wer noch einen Tick mutiger sein möchte, kann zur Abendgarderobe auch noch angesagten Statement Schmuck kombinieren und damit einen ganz eigenen Akzent setzen.

 

 

 

 

Von der Pfütze auf den Laufsteg: Gummistiefel im Trend

Gummistiefel sind im Trend. Und das nicht nur wenn es darum geht bei schlechtem Wetter trockenen Fußes mit dem Hund um den Block zu kommen. Farbenfroh und stylish haben sie sich inzwischen zum Schuh für (fast) jede Gelegenheit entwickelt.

Vom Festival auf den Laufsteg

Ihren modischen Aufschwung verdanken die Gummistiefel vor allem den großen Open Air Musikfestivals. Die Kombination aus Regen, Matsch und großem Besucherandrang machen gutes Schuhwerk unverzichtbar und Gummistiefel sind dann die logische Wahl. Für Stars wie Lily Allen darf es dann gerne etwas mehr sein, als die gelbe oder grüne Standardvariante. Mit knallpinken Gummistiefeln macht einem der Festival Matsch direkt nur noch halb soviel aus.

Inzwischen treiben aber nicht mehr nur Matsch und Schlamm die Fashionistas in die wasserdichten Stiefel. Zahlreiche Modelabel, von Burberry bis Valentino, setzen mit klassischen Gummistiefeln von Hunter oder farbenfroh bis edel designten Eigenkreationen Akzente.

Ab in die Stiefel

Gummiestiefel lassen sich sowohl zum Rock, als auch zur Hose tragen. Die vielen verschiedenen Farbvariationen ermöglichen ein breites Spektrum an Looks. Ob man sich für die eher weniger auffälligen Modelle in gedeckteren Farben entscheidet, oder zu den Eyecatchern mit plakativen Farben und Mustern gleicht ist jedem selbst überlassen. Ein bißchen Mut bei der Auswahl darf ruhig da sein, denn mit auffälligen Gummistiefeln lässt sich jedes Outfit aufpeppen.

Unser Fazit

Ob Stadtbummel oder Büro: Gummistiefel sind auch für den Stadtmenschen ein alltäglich tragbares Accessoire geworden und gerade die neuen Designs laden dazu ein als besonderer Blickfang eines coolen Outfits wirken zu können. Zu festlicheren Anlässen sollte man aber, auch bei Regenwetter, lieber auf andere Schuhmodelle ausweichen.

Big is beautiful – Statement Schmuck für den Herbst

Ein Statement setzen mit DIMITRI – © Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Statement Schmuck erfreut sich in diesem Sommer großer Beliebtheit. Opulente Ketten, farbenprächtige Ohrringe und riesige Ringe sorgen aktuell als Eyecatcher für reichlich Aufmerksamkeit und den gewissen Glamour-Faktor. Auch Stars wie Demi Lovato greifen hier gerne zu und zeigen, dass man den Trend auch mit wenig Geld eindrucksvoll umsetzen kann. Im kommenden Herbst brauchen wir den liebgewonnen Oversize Schmuck nicht in die Schatztruhe zu sortieren, denn auch dann gilt: Big is beautiful!

Darf es etwas mehr sein?

Eleganz und Opulenz stehen in diesem Herbst und Winter bei vielen Designern hoch im Kurs. So schwelgte Alber Elbaz in seiner Kollektion für Lanvin in Leder, Pelzen, atemberaubend schönen Brokatstoffen und reichlich auffälligem Schmuck.

Auch wenn die Kollektion nicht gerade alltagstauglich ist:  Insbesondere den Schmuck sollte man sich ein wenig genauer ansehen, wenn man auf der Suche nach Inspirationen für die kommende Modesaison ist. Riesige Schmucksteine leuchten in den verschiedenen Farben, eingefasst in prachtvolle Ketten und Colliers. Mit einem solchen Schmuckstück veredelt man jedes Outfit und gewinnt damit einen absoluten Hingucker.

Statement Schmuck – so funktioniert’s

Statement Schmuck wertet ein ansonsten zurückhaltendes Outfit ganz einfach und doch überzeugend auf. Da ein schlichtes Kleid oder Top mit einer auffälligen Kette direkt zum ausgehtauglichen Dress wird, ermöglicht dies ganz neue Kombinationen mit den bereits vorhandenen Basicteilen.

Während im Sommer gerne auch knallige Farbkombinationen an die Frau durften, wird es im Herbst und Winter zumindest farblich ein wenig zurückhaltender. Erdige und glänzend-metallische Farben kommen zum Zuge, gelegentlich ergänzt durch schwarze Akzente. Auch beim Schmuck für den Herbst gilt: Das Statement Piece steht im Mittelpunkt und wirkt am besten vor einem ansonsten zurückhaltendem Styling.

Unser Fazit

Statement Schmuck ist ein absolutes Must Have für den Herbst! Da man schöne Stücke nicht nur in teuren Nobelboutiquen findet, steht dem Ankauf gleich mehrerer Trend Schmuckstücke nichts im Wege!

Modetrend Jogginghose: Schludrig oder schick?

Bequem und schick: So sieht ein perfektes Jogginghosen-Outfit aus! © by …love Maegan

Wie bei so vielen Modetrends gilt auch bei der Jogginghose: Entweder man liebt sie oder man hasst sie! Für die einen gehört sie einzig und allein ins Fitnessstudio und zum Relaxen auf die Couch, für die anderen ist sie DAS Trendobjekt überhaupt, ohne das man gar nicht mehr auf die Straße gehen kann. Die Wahrheit liegt wie immer irgendwo dazwischen und im Auge des Betrachters. Der Test von Lesmads beweist aber: So schludrig und schlecht, wie sie von Kritikern gerne gemacht wird, ist die Jogginghose auf gar keinen Fall!

Die Kombination macht’s

Und das liegt nicht nur am Drumherum, sondern auch an der stylishen Hose selbst. Eng geschnittene Sweatpants, wie sie auf Englisch heißen, sind allzu ausgebeulten Exemplaren vorzuziehen und sehen so gar nicht nach Fitnessstudio aus. Richtig kombiniert könnt ihr aber selbst in Schlabberhosen, die bereits vor Jahren ihren Weg von der Straße auf den Laufsteg gefunden haben, sportlich und schick aussehen. Schon 2011 bewies Frida Gold-Sängerin Alina Süggeler Modebewusstsein und zeigte seriöse Jogginghosen-Outfits.

Der Casual Look

Schicke Sandalen oder High Heels, ein feminines Top in Mint oder einer anderen angesagten Pastellfarbe und ein knalliger Cardigan oder Blazer machen die Jogginghose zum sexy Allround-Begleiter für Shoppingtouren, Treffen mit Freundinnen und Clubbesuche. Hier dürfen auch Jogginghosen getragen werden, die weit ausfallen und somit noch bequemer sind.

Ein Fall für’s Büro?

Edler sieht die Sporthose mit lässigem Touch allerdings als eng geschnittene und dunkle Variante aus. In Verbindung mit spitzen Pumps, einem schlichten Top und einem Cardigan wird sie zur perfekten Symbiose aus seriösem Auftritt und bequemer Coolness. Und das Beste: Um elegante Accessoires wie eine Tasche und Kette ergänzt eignet sich diese schicke Variante auch für das Büro oder eine Abendveranstaltung.

Bequemer geht’s nicht!

Lässig und sexy: Mit den richtigen Accessoires versehen werden Sweatpants zum alltäglichen Begleiter selbst im Büro. Dieser Style polarisiert, zieht aber gleichzeitig die Blicke auf sich. Und wer sich absolut nicht vorstellen kann, sich abseits der Fitnessräume in Jogginghosen zu zeigen: Eine bequemere und gemütlichere Hose als die Jogginghose werdet ihr definitiv nicht finden! Am besten probiert ihr selbst einmal aus, wie ihr euch im lässig-schicken Jogginghosen-Look macht und fühlt.

Brillen: Die Trend-Accessoires des Jahres

Sexy Nerd: Alexandra Neldel - Copyright © Mercedes-Benz Fashion Week Berlin

Viele Jahre lang wurde die Brille als Sehkrücke, Spekuliereisen, Gesichtsbrezel oder Intelligenzprothese verspottet, galt als wichtigtuerisch für Leute, die besonders schlau erscheinen wollten, und schürte massenhaft Vorurteile gegenüber ihrem Träger. Das ist zum Glück vorbei, denn Brillen werden schon lange nicht mehr nur als Sehhilfen getragen, sondern sind zu einem echten Styling-Accessoire mit vielen Möglichkeiten geworden.

Die Sonnenbrille hat’s vorgemacht, nun legt die normale Brille nach: Sie wird in diesem Jahr zu einem echten Trend-Accessoire! Wieso? Weil sie bestimmte Outfits erst richtig aufpeppt und besondere Gesichtszüge des Trägers betont. Man muss nicht unter einer Sehschwäche leiden, um seinen Style mit einer passenden Brille aufzupeppen. Brillenträger haben es allerdings deutlich leichter, da sie sich von ganz alleine Gedanken über Aussehen und Stil der Brille machen. Schließlich tragen sie die Sehhilfe den ganzen Tag über und sind den Sitz der Brille gewohnt. Ob Brillenträger oder Trendsetter, die das optische Accessoire zum ersten Mal nutzen wollen: Wir stellen euch die Brillentrends des Jahres vor!

Auffallen um jeden Preis!

Wie im Modebreich ist auch bei Brillen vor allem der Retrostil angesagt. Auffällige Brillen mit breiten Rahmen und großen Gläsern ähnlich denen, die bereits in den 40er und 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts getragen wurden, sorgen für Extravaganz. Auch Cateye-Brillen sind ein besonderes Accessoire, das Blicke auf sich zieht.

Diese Modelle passen allerdings nicht zu jeder Gesichtsform. Und seien wir ehrlich: Nicht jedem gefallen die auffälligen Brillen. Zum Glück gibt es Alternativen für die Damenwelt: Für ein feminines Aussehen sorgen schmale Gestelle, die passend zum Modetrend in sanften Pastellfarben wie türkis, mint oder orange gehalten sind. Wem weiß, ebenfalls einer der Mode-Farbtrends des Jahres, zu hell oder langweilig erscheint, greift einfach zu einem creméfarbenen Modell oder Vanille. Im Trend liegen auch Kontraste: So ist beispielsweise der Rahmen der Brille klassisch schwarz, innen setzt er mit einem leuchtenden Farbton einen tollen Akzent.

Immer in: Der Nerd-Look

Während Damen verstärkt auf übergroße oder mädchenhaft-schmale Modelle setzen, tragen Männer nach wie vor Nerd-Brillen. Der Nerd-Look hat sich etabliert, er verleiht seinem Träger einen ganz eigenen Charakter. Auch Nickelbrillen im Stil des verstorbenen Apple-Chefs Steve Jobs sind angesagt, genau wie die Panto-Brille, die man von Filmstar Johnny Depp kennt. Besonders Männer mit markanten und kantigen Gesichtern können mit einer Panto-Brille ihre Gesichtszüge etwas weicher wirken lassen.

Mit unseren Brillen-Trends und den Tipps von GQ wird der Kauf des Trend-Accessoires zu einem Kinderspiel. Wer die Brille als Sehhilfe benötigt oder sie nur als stylishes Accessoire tragen möchte, findet unter den Rahmen- und Farbtrends mit Sicherheit ein passendes Modell. Denn eigentlich gilt wie bei so vielen anderen Dingen auch: Die Trends sind demokratisch, erlaubt ist, was gefällt!

Klein, groß und schick: Die trendigsten Bags

Trendfarbe gelb: Der Sommer kann kommen (c) by mexx

Eine Handtasche ist mehr als nur ein simples Accessoire. Optisch rundet sie ein Outfit perfekt ab, praktisch sorgt sie dafür, dass Frau alles dabei hat, was sie so braucht, um den Tag zu überstehen.

Trotz ihrer Sonderstellung ist die Handtasche an sich natürlich auch der Mode und den aktuellen Trends unterworfen. In diesem Jahr sind diese Trends allerdings so vielfältig, dass für jeden die richtige Tasche dabei sein dürfte. Oder auch mehrere, je nach Anlass!

Für jede Herausforderung gerüstet: XXL-Bags

Wer auf große Handtaschen steht, in denen Platz für wirklich alles ist, wird in der nächsten Zeit reichlich Auswahl vorfinden. Denn XXL-Bags locken in zahlreichen Farben und Variationen und sind auch in den kommenden Monaten der ideale Begleiter für Frauen mit viel Alltagsgepäck und ästhetischem Anspruch. Die übergroßen Bags zeigen, wie man viel Stauraum mit tollem Design kombiniert.

Klein und glamourös: Clutch und Mini-Me-Bag

Diese kleinen Begleiter bieten zwar nicht viel Stauraum, überzeugen aber als Eyecatcher der Extraklasse – insbesondere, da die Verzierung dieser kleinen Kunstwerke zunehmend in den Vordergrund rückt. Perlen, Kristalle und andere dekorative Elemente ziehen die Blicke an. Ein besonderes Highlight unter den vielen Clutch-Modellen sind aber die Kreationen der Designerin Olympia Le-Tan. Ihre Book Clutches sind schon längst kein Geheimtipp mehr und werden zunehmend auch jenseits der Red Carpet Events gesichtet.

Wer vor den glamourösen Mini Taschen bisher zurück geschreckt ist, weil man sie wegen des mangelnden Trageriemens leicht verlieren könnte, kann aufatmen. Denn die Mini-Me-Bags sind genauso chic wie eine Clutch, verfügen aber auch über einen zierlichen Trageriemen. Eine überaus praktische Entwicklung, die zeigt, dass Klasse und Funktionalität wunderbar Hand in Hand gehen können.

Händchenhaltend durchs Jahr

Die Henkeltasche ist ein modischer Allrounder, der in den letzten Jahren ein wenig ins Hintertreffen geraten ist. In diesem Jahr erlebt sie aber ein Revival. Egal ob klassisch in Pastellfarben und im Vintage Stil oder als knallige Ergänzung zum Color Blocking Look, die Henkeltasche begleitet stylish durch den Tag.

Unser Fazit

Mehr Taschen braucht die Frau, denn bei dieser Fülle an Farben, Formen und Modellen wäre es doch wirklich zu schade, täglich mit derselben unterwegs zu sein!

Star Style: Look like Jessica Alba

Farbenfroh in den Sommer - (c) by mexx
Bunt, bunter, Jessica Alba: Die Schauspielerin ist eindeutig in Sommerlaune! Das schlägt sich auch beim Griff in den Kleiderschrank nieder. Auf aktuellen Bildern ist die Schauspielerin fast immer in neuen, farbenfrohen Kombinationen zu sehen. Eines haben die vielen Bilder gemeinsam: Die Jeans und Hosen der Schauspielerin leuchten in unterschiedlichen Farben. Ob Trendfarbe Mint oder knalliges Rotorange, modische Tristesse muss sich die Aktrice wahrlich nicht vorwerfen lassen.

Nachgestylt

Der Look von Jessica Alba lässt sich ganz einfach nachstylen. Im Mittelpunkt steht hier natürlich die Jeans als Eyecatcher. Das restliche Outfit sowie die Accessoires werden daher zurückhaltender ausgewählt.

Die Farbe, die der Star für seine Hose ausgewählt hat, findet sich in jedem der Looks entweder im Oberteil oder ihren Accessoires wieder. Dies sorgt für einen überaus gelungenen Gesamteindruck und ein rundes Outfit.

Unser Lieblingslook ist die Kombination aus korallenroter Hose, buntgestreiftem Pullover und farblich abgesetztem Halstuch. Genau das richtige Outfit für die ersten warmen Tage im Jahr!
 

Viel Spaß beim Nachstylen!