Schlagwort-Archive: Michael Kors

Make Up Trends 2013: Der Herbst wird glamourös

Nach dem Fashion Ausbilck auf den Herbst widmen wir uns nun den Make Up Trends für die kühleren Tage. Fans von atemberaubenden Edelsteinen kommen in diesem Herbst ganz auf ihre Kosten. Denn auch ohne sich einen Haufen teure Klunker kaufen zu müssen, kann man in diesem Herbst in ihren schillernden Farben schwelgen. Ein beherzter Griff in die Kosmetikschublade und etwas Mut reichen aus, um einen unvergleichlich schönes Herbst Make Up zu kreieren.

Schillern, schimmern, funkeln

Das Augenmakeup wird im kommenden Herbst und Winter zum absoluten Statement. Zierliche Lidstriche und dezente Lidschattenkombinationen in zarten Braunnuancen kommen in den nächsten Monaten wohl eher zu kurz. Statt dessen stehen metallisch glänzende Kunstwerke auf dem Programm.

Reichlich auftragen kann man bei Smokey Eyes in Metallic-Grau, Kobaltblau und Violet. Hier inspirieren die Herbst- und Winterschauen von Michael Kors, Thakoon und Jason Wu zu mehr Einsatz von Farbe und Pinsel. Einen außergewöhnlich schönen Lidstrich hat Pat McGrath für Dior geschaffen. „Die cremige Textur von ‚Diorshow Mono Fusion‘ in der Nuance ‚Etoile‘ verwandelt sich, nass aufgetragen, in intensives Silber mit irisierendem Schimmer“, erklärt der Make Up Artist.

Schmucke Nägel

Auch auf den Nägeln sorgen Saphir, Diamant und Rubin für einen funkelnden Hingucker, der das Augen Make Up perfekt ergänzt. Einfarbig matt, mit glitzernden Partikeln oder mit aufregendem duochrome Effekt: Das Angebot an tollen, ungewöhnlichen Lacken ist zur Zeit riesig und macht Lust auf Abwechslung auf den Nägeln.

Wem häufiges Lackieren zu zeitintensiv ist, kann sich mal am neuesten Nagellacktrend probieren: Shellac. Das besondere an diesem Lack ist seine extrem lange Haltbarkeit. 2-3 Wochen steht er ohne Kratzer und Absplitterungen locker durch. Danach sollte er erneuert werden, weil der Naturnagel nachgewachsen ist und langsam aber sicher einen unschönen Rand bildet. Gerade im Urlaub oder zu stressigen Zeiten kann man so ohne viel Aufwand permanent gut aussehende und gepflegte Nägel haben.

Unser Fazit

So ganz können wir uns noch nicht für die dunklen Metallictöne und kräftigen Farben erwärmen, es ist einfach noch etwas zu sommerlich. Wir sind uns aber sicher, dass es schon in wenigen Wochen ganz anders aussehen wird und freuen uns auf einen funkelschönen Herbst!

 

Mit zarten Eiscremefarben in den Frühling!

Wer im letzten Sommer in pastellfarbene Looks  investiert hat darf sich freuen. Cappucchino, Vanille und Mint locken nicht nur ins Eiscafe, sie sind die absoluten Trendfarben für die ersten warmen Tage.

Zarte Versuchung

Designer wie Stella McCartney, Michael Kors oder Perret Schaad haben es vorgemacht und ihre Topmodels in den zarten Sommerfarben über die Laufstege geschickt. Aber nicht nur die Models punkten in den zartesten Versuchungen des Fashion-Frühlings. Als All-Over Look oder in Kombination mit weiß, einer anderen Pastellfarbe oder einer kräftigen Kontrastfarbe punkten die verschiebenen pudrigen Töne in den nächsten Monaten garantiert.

Jenseits des Kleiderschranks

Der Pastelltrend ist jedoch nicht nur auf Kleidungsstücke beschränkt. Neben vielen schönen Accessoires kann auch in Sachen Kosmetik ein reichliches Angebot ausgekostet werden. Neben vielen frischen, zarten Make Up Tönen stehen hier insbesondere die Nägel im allgemeinen Interesse. Die Palette an zauberhaften Lacken ist schier unendlich und bietet den passenden Ton zu jedem Outfit.

Unser Fazit

Gönnen wir unseren Schätzen vom letzten Jahr eine neue Runde! Ergänzt durch aktuelle Trendteile und neue Accessoires liegt man damit absolut richtig und ist bei den Frühlingstrends spielend einfach vorne mit dabei!

Auf Streifzug

Mit diesen Streifen liegt man garantiert im Trend … (c) über Zalando.de

Längs und quer, bunt oder schwarz-weiß: Streifen sind ein absolut heißes Trendthema für den Frühling und Sommer 2013. Vor allem als All-Over-Look werden Streifen in der kommenden Saison prominent in Szene gesetzt. Wie das aussieht zeigen bereits jetzt schon zahlreiche Stars, wie die Sängerinnen Miley Cyrus und Rihanna oder die Schauspielerin Emma Roberts.

Mehr Streifen für Alle

Mit einer extra Portion Style ließ sich Miley Cyrus jüngst in New York sehen und zeigte eindrucksvoll, dass man nicht nur mit viel nackter Haut modisch punkten kann. Das enganliegende, knöchellange Kleid kommt mit ein paar Cut-Outs an den Schultern und im Rücken aus und überzeugt ansonsten durch die ansprechende Linienführung. Beinahe zurückhaltend fallen da die weiteren Accessoires aus: Goldschmuck und Lederjacke ergänzen den Look ohne durch starke Kontraste übermäßig in den Vordergrund zu treten. Was bei diesem Kleid genau die richtige Entscheidung ist.

Aber auch die Designer ließen sich nicht lumpen und zeigten ihre Interpretationen des coolen Looks. Kleider, Hosen, Blazer und Blusen, mit Quer-, Längs- und Schrägstreifen soweit das Auge reicht, konnten zum Beispiel bei Marc Jacobs, Michael Kors, Tommy Hilfiger und Rebekka Minkoff bewundert werden.

Zebrastreifen … oder Wellen?

Neben dem „klassischen“ Design, mit gerade verlaufenden Streifen in schwarz-weiß, überzeugen auch ausgefallenere Kreationen. Bei Marc Jacobs treffen so unterschiedlich breite Streifen aufeinander und umschmeicheln mit rasanten Kurven und Wellen die Silhouette der Trägerin. Mit den passend gestreiften Accessoires ein absoluter Eyecatcher! Andere Designer bringen mehr Farbe ins Spiel und sorgen damit für weitere Variationen der Streifenkombination.

Unser Fazit

An Streifen führt in diesem Sommer definitiv kein Weg vorbei! Ob als All-Over Look für die Mutigen oder in Form einzelner Kleidungsstücke und Accessoires sind die Streifen ein absolutes Must-Have und gehören einfach in jeden Kleiderschrank. Wie gut, dass auch schon zahlreiche günstige Anbieter wie Zalando diesem Trend auf der Spur sind. Wir freuen uns schon auf die vielen tollen Looks und warten sehnsüchtig auf besseres Wetter.