Tag Archives: Looks

Frischer Wind fürs Outfit: Sommerliche Accessoires

Stars wie Beyoncé, Naomi Watts und  Diane Kruger haben es gut: Neben einem bestimmt nicht all zu kleinem Fashion Budget werden sie von den großen Modehäusern regelmäßig mit tollen Outfits und Accessoires bedacht. Unter diesen Voraussetzungen ist es dann natürlich ein leichtes die neuesten Trends mitzumachen und  jederzeit mit einem gekonnten modischem Auftritt zu überzeugen.

Als Normalsterbliche mit weitaus schmalerem Fashion Budget steht man da schnell vor einem Problem: Wie kann man an den aktuellen Trends dranbleiben ohne ein Vermögen in immer neue Outfits zu investieren? Die Lösung ist an sich ganz einfach: Viele Basics die sich immer wieder neu kombinieren lassen und dazu aktuelle Accessoires, mit denen man Aufsehen erregende Akzente setzt und einen aktuellen Look kreiert.

Trendaccessoires für den Sommer

Grafische Muster, wilde Prints und kräftige Neontöne: Die Trends in diesem Sommer sind nichts für Schüchterne. Wer sich dem All-Over Look da aus diversen Gründen lieber verweigert kann getrost bei den ebenso zahlreich angebotenen Taschen, Schuhen, Tüchern und Schmuckstücken zugreifen. Schon Trend-Legende und Statement Schmuck Expertin Anna dello Russo macht klar: „Als Stylistin weiß ich, dass alles auf die Accessoires ankommt: Sie sind es, die einem Outfit erst die individuelle Note verleihen“. Insbesondere einfarbige Outfits oder unaufdringliche Farbkombinationen profitieren von einem oder zwei Eyecatchern.

Unser Fazit

Eine trendige Garderobe muss nicht zu einem übermäßigen Kostenfaktor werden. Mit einigen guten Basics, die dann auch mal von einer teureren Marke sein können, und aktuellen Accessoires lassen sich durch geschicktes Kombinieren immer wieder Looks zusammenstellen, die absolut en vogue sind.

Zurückhaltend feminin: Der Modeherbst 2012

Gedeckte Farben für den Herbst - (c) by H&M
Auch wenn die Biergarten- und Eisdielensaison gerade erst eröffnet wurde: Der Herbst wirft bereits seinen Schatten voraus. Die ersten Modekollektionen für den Herbst und Winter 2012/2013 wurden bereits gezeigt und auch der schwedische Modekonzern H&M präsentierte kürzlich unter dem Motto “Minimalism meets maximalism” seine Entwürfe.

Trendbruch im Herbst

Der Unterschied zwischen den Sommer- und Herbstkollektionen fällt in diesem Jahr besonders deutlich aus. Während wir uns aktuell noch an knalligen Farbklecksen und zarten Pastelllooks erfreuen können, stehen ab dem Herbst gedecktere Farbkompositionen auf dem Programm. Zahlreiche Designer, wie zum Beispiel Marc O’Polo, setzen bei ihren Entwürfen auf elegante Zurückhaltung beim Schnitt und in der Farbwahl. Diese Zurückhaltung fällt auch bei der H&M Kollektion auf. Die Schnitte sind, von einzelnen Stücken abgesehen, sehr gerade und minimalistisch gehalten. Einige Kleidungsstücke und Accessoires fallen allerdings durch eine gewisse Opulenz auf, welche dann natürlich optisch besonders hervorsticht. Farblich stehen schwarze Stücke, sowie verschiedene Grau- und Brauntöne im Vordergrund. Diese werden durch gedeckte Farben wie Nachtblau, Bordeauxrot und Smaragdgrün ergänzt.

Unser Fazit

In diesem Herbst erwartet uns in vielen H&M Filialen und im Onlineshop eine gut durchdachte und stimmige Kollektion, bei der für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Accessoires ergänzen nicht nur diese Looks perfekt, sondern versprechen auch in Kombination mit anderen Outfits ein besonderer Eyecatcher zu werden. Wir freuen uns bereits jetzt auf den Mode-Herbst 2012!

Mehr Impressionen zur Kollektion findet ihr im Video Lookbook von H&M: