Tag Archives: Herrenmode

Isabel Marant pour H&M

Volltreffer! Das fällt einem zuerst zu diesem Coup ein, den H&M gestern bekannt gegeben hat. Wir dürfen uns jetzt schon auf eine tolle Kollektion der Designerin Isabel Marant für H&M freuen. Zu ihren ausgemachten Fans gehören Stars wie Reese Witherspoon, Nicole Richie und Kate Moss. Doch auch für Leute mit einem übersichtlicherem Fashion Budget eröffnet sich im Herbst die Möglichkeit, ein Must-Have Trendteil der Designerin zu ergattern.

Designerin mit Trendgarantie

Folklore Blusen, 7/8 Hosen und Wedge Sneaker gehören zu den zahlreichen Trends, welche die Französin in den letzten Jahren gesetzt hat. Isabel Marant schafft es auf ihre ganz spezielle Weise Boho-Style mit französischem Chic zu kombinieren und so großartige Mode zu kreieren. Diese Linie führt sie auch mit der Capsule Kollektion fort, die sie für H&M entwirft:

“Ich fühle mich von dieser Kooperation geschmeichelt: H&M arbeitet mit den besten Designern zusammen und diese Einladung ist eine große Ehre. Ich bin immer bestrebt, etwas Echtes zu schaffen, das Frauen gern im Alltag tragen, mit einer gewissen Unbekümmertheit, die für mich typisch Paris ist: man macht sich schick, verwendet jedoch nicht übertrieben viel Aufmerksamkeit darauf, und das Ergebnis ist doch sexy. Die Kollektion ist durchdrungen von dieser Leichtigkeit und Attitüde. Alles kann nach Belieben und Intuition miteinander kombiniert werden: Dies entspricht meiner Auffassung von Mode, in der es vor allem um Persönlichkeit geht.”

Modische Premiere

Für H&M verlässt Isabel Marant außerdem bekannte Design-Pfade. Neben den Must-Have Fashion Stücken und Accessoires für Damen wird sie erstmalig auch Stücke für Männer entwerfen.

Unser Fazit

Diese Kollektion wird ein Renner und wir dürfen fest davon ausgehen das am 14. November ewig lange Schlangen vor den 250 Stores und zusammenbrechende Server beim Online Shop zu erwarten sind. Wir freuen uns schon sehr auf die tollen Kreationen und sind schon sehr gespannt auf die ersten Bilder.

 

Rauf aufs Bike – Fahrradmode by H&M

H&M for Brick Lane Bikes © by H&M

Aktuell gibt Frau Holle wieder einmal ihr Bestes, um uns mit der weißen Pracht zu verwöhnen, aber der Frühling steht bereits vor der Tür! Für sportbegeisterte Männer hat H&M bald ein ganz besonderes Frühlingsangebot parat. Am 7. März kommt die, gemeinsam mit dem britischen Fahrradspezialisten Brick Lane Bikes entwickelte, Radfahrer-Herrenkollektion in die Geschäfte.

Großstadt-Style für Biker

Egal ob man das Rad nur in der Freizeit nutzt oder damit auch ins Büro fährt: Mit dieser Kollektion ist man für fast jedes Wetter gerüstet und sieht dabei auch noch richtig gut aus. Wasserabweisende Radlerjacken und Sakkos für die nicht ganz so schönen Tage, bequeme Hosen und coole Shirts im Vintage Look garantieren eine perfekte Mischung von Mode und Funktionalität.

Bei dieser Kollektion stand die tatsächliche Nutzbarkeit für den Radfahrer im Vordergrund und wurde auch von Brick Lane Bikes ausgiebig geprüft. Auf die besonderen Bewegungsabläufe und Körperhaltungen abgestimmte Schnitte und sinnvolle Details wie Lüftungsöffnungen, reflektierende Nähte und praktische Taschen garantieren höchsten Tragekomfort und Alltagstauglichkeit. Aber auch optisch hat diese Linie von H&M einiges zu bieten. „Diese Kollektion spiegelt die Energie und den Enthusiasmus von Brick Lane Bikes wider, wie auch unseren Respekt vor den Traditionen des Radfahrens. Mir gefällt, wie die technischen Details bei jedem Kleidungsstück zum Teil des Looks geworden sind und wie die Farben an die Ursprünge des Radfahrens erinnern. Ich freue mich schon darauf, Männer darin auf ihren Fahrrädern durch die Straßen in aller Welt fahren zu sehen“, erklärte die Gründerin von Brick Lane Bikes, Feya Buchwald.

Weiteres Plus dieser Kollektion: Sie gehört zur H&M Concious Collection und bietet damit die Möglichkeit, sich zu einem tollen Preis nachhaltige Mode aus recycletem Polyester und Bio-Baumwolle zu kaufen.

Unser Fazit

Ein ganz heißer Einkaufstipp für Alle, die auf modische und funktionale Fahrradmode gewartet haben. Wer dieses Jahr “mehr Sport” auf der Liste der Neujahresvorsätze stehen hatte verliert damit eine seiner letzten Ausreden mehr Bewegung in den Alltag einzubauen. Rauf aufs Bike und losgeradelt!

Der kommende H&M-Winter wird spannend!

H&M und Maison Martin Margiela: Am 15. November ist es soweit © by H&M

Marni hat es getan, Versace und Karl Lagerfeld auch, selbst Fashionikone Anna Dello Russo war schon dabei: Sie alle haben exklusive Designerstücke für den schwedischen Modekonzern H&M designt. Jetzt wird es noch exzentrischer: Gerade wurde das französische Modehaus Maison Martin Margiela für eine Kollaboration mit H&M bestätigt. Das 1988 von Designer Margiela gegründete Label steht für verhüllte Models, deren Augen in Modemagazinen gerne mit schwarzen Zensurbalken überdeckt werden, und einfache Wäschebänder, die Aufschluss über die nummerierten Kollektionen geben. Mehr zu den Eigenarten des Designers Margiela lest ihr hier.

Extraordinär und unkonventionell

So schrill und abgefahren wie der unkonventionelle Stil von Maison Martin Margiela war bisher keiner der namhaften H&M-Partner. Die kürzlich bekannt gegebene Zusammenarbeit die Saison für Herbst/Winter 2012/2013 sorgt gerade deshalb in der Fashionszene für mächtig Wirbel: Während die Bild fragt, ob wir bald alle so aussehen wie Lady Gaga, ist manche Bloggerin schon Monate vor Erscheinen der Kollektion erwartungsvoll und kribbelig.

Bisher hat H&M nur erste Entwürfe gezeigt, eines kann man schon jetzt sagen: Konventionell und gewöhnlich wird die neue Kollektion sicher nicht – dafür aufregend, prickelnd und spannend! Ob sie allerdings genauso verrückt wird wie die bisherige Fashion des französischen Modehauses, das auf Transformation und Dekonstruktion setzt, darf bezweifelt werden. Schließlich setzt H&M auf Alltagstauglichkeit, und auch die Franzosen möchten das beste beider Welten miteinander verbinden. “Wir werden die entgegengesetzten Universen der beiden Modehäuser auf eine Art zusammenführen, die alle überraschen wird” – so äußert sich Maison Martin Margiela zur Kollaboration mit H&M und schürt damit die Erwartungen an die ungewöhnliche Kooperation.

Erste Entwürfe im Video

Wir sind mächtig gespannt auf die H&M-Winterkollektion, die ab dem 15. November 2012 online und in 230 ausgewählten H&M-Stores weltweit zu haben sein wird. Laut H&M sollen dann exklusive Mode für Herren, Damen und Accessoires erhältlich sein. Einen ersten Vorgeschmack liefern die Entwurfskizzen in den beiden Videos:

 

Kühl und feminin: Fashion in Mint

Weißes Hemd, mintgrüne Hose: Perfekter Sommerlook © by H&M

Seit der Umstellung auf die Sommerzeit und den ersten richtig warmen Tagen des Jahres freuen wir uns auf den Sommer. Und der hat es nicht nur mit (hoffentlich) strahlendem Sonnenschein, sondern auch in Sachen Mode in sich. Pastellfarben sind angesagt, ganz besonders hat es uns aber eine Farbe angetan: Mint! Ob als Farbe bei Hosen oder Shirts, überall wird uns im Sommer ein frisches Minzgrün begleiten. Wie andere Pastelltöne besitzt die zarte Farbe eine beruhigende, kühle Wirkung und ist einfach himmlisch süß!

Die Trendfarbe des Sommers sieht in Kombination mit anderen sanften Farbtönen wie einem leichten Grau richtig toll aus. Auch zu Weiß und elegantem Dunkelblau passt der kühle Farbton zwischen Grün, Türkis und Blau. Mit Mint ist Durchatmen angesagt, Pastelltöne sind eine wunderschöne Alternative zu allzu grellen und knalligen Looks. Und weil Minzgrün total in ist, sollten Männer nicht “Nein!” zur Trendfarbe sagen. Ganz im Gegenteil: Im coolen Mint-Look macht Herrenmode noch viel mehr her!

Bevor man also vorschnell urteilt, sollte man sich die Männer-Styles in Mint erst mal etwas genauer ansehen. Eine Weste in Minzgrün ist auffällig, aber keinesfalls ein No-Go für Herren! Mit einer grauen Hose getragen oder – Achtung, nur für Mutige! – Olivgrün kombiniert steht der Trendlook vor allem schlanken, großen Männern ohne Angst vor einem femininen Touch, während breitschultrige und muskulöse Männer auf Oberteile und Hosen in der sanften Farbe verzichten sollten. Allerdings: Zu einem Accessoire wie einem Gürtel in Mint darf man auch als sehr maskuliner und durchtrainierter Mann greifen.

Die dezente Farbe ist ohne Frage der wichtigste Farbtrend für den Sommer 2012 – und wohl auch der universellste: Frauen und Männer können Mode und Accessoires in Mint tragen, auch als Nagellack macht das kühle Grün eine gute Figur. Try it!

Mut zur Farbe – Sommertrend Colour Blocking

Farbenfroh in den Sommer - (c) by H&M

Der Colour Blocking Trend machte im letzten Sommer von sich reden. Die Chancen stehen gut, dass wir uns auch in diesem Jahr wieder an den kunterbunten Kombinationen erfreuen können. Beim Colour Blocking werden intensive und strahlende Farben möglichst kontrastreich kombiniert. Die einzelnen Kleidungsstücke sind üblicherweise einfarbig. Die besondere Wirkung wird dabei allein über die Zusammenstellung verschiedenfarbiger Kleidungsstücke und Accessoires erreicht.

Gleichberechtigung in Sachen Mode

Bisher wagte vor allem die Damenwelt den Mut zur Farbe. In diesem Jahr dürfen sich auch die Männer trauen und aus dem Vollen schöpfen. Kräftige Farben und ungewöhnliche Kombinationen stehen bei vielen Labels, wie zum Beispiel Dolce & Gabbana, in diesem Sommer absolut hoch im Kurs.

Mit kräftigen Farben in den Sommer

Einzelne Farbtupfer in den Sommerfarben Pink, Orange und Türkis sind ein Eyecatcher für jedes Outfit. Wer ein wenig mutiger ist und mehr experimentieren mag, kombiniert noch weitere Farben dazu.

Auch die Accessoires können stimmig abgepasst worden. Hier ist das Augenmerk vor allem auf Gürtel, Schuhe und die Sonnenbrille zu richten. Ton-in-Ton oder Kontrastfarbe? Möglich ist beides. Wer sich aber nicht sicher ist, was ihm besser steht, sollte sich vom Verkäufer oder von einem guten Freund beraten lassen.

Gar nicht bissig

Während bei den Frauen im letzten Sommer auch Farbkonstellationen beliebt waren, die auf den ersten Blick gar nicht zueinander passten, ist bei den Männern in diesem Jahr deutlich mehr Farbharmonie angesagt. Die Kombination von Rot/Orange zu Pink wird daher nur sehr selten zu sehen sein, während andere Farbkompositionen positiv auffallen. Insbesondere die Kombination von dunkelblau und orange wird uns in diesem Sommer häufiger begegnen.

Unser Fazit

Männer, traut euch und lasst euch diesen farbenfrohen Sommertrend bloß nicht entgehen! Mit mehr Farbe im Kleiderschrank kann man(n) in den nächsten Monaten nichts verkehrt machen. Egal ob ihr mit einer knalligen Farbe punktet oder euch den buten All-Over Dress gönnt: Ein gelungener Auftritt ist euch garantiert.

Männermode: Pariser Men’s Fashion Week Frühjahr/Sommer 2012

Die vergangene Woche stand ganz im Zeichen der Männermode. Nachdem die namenhaften Designer und die umwerfend gut aussehenden Models die neusten Fashion-Trends auf der Mailänder Men’s Fashion Week vom 18. Juni bis zum 22. Juni präsentiert haben, ging es nahtlos zur Pariser Men’s Fashion Week. Vom 22. bis zum 26. Juni stellten die männlichen Mannequins die neusten Kreationen der führenden Designer auf den Pariser Laufstegen vor. Unisex, Weblichkeit und Urlaubsfeeling waren wohl die wichtigsten Trends bei den diesjährigen Männermodeschauen in Paris.

Continue reading Männermode: Pariser Men’s Fashion Week Frühjahr/Sommer 2012