Starke Prints in tollen Farben (c) by Mexx

Nichts für Schüchterne: Der Print Trend für den Sommer 2012

Starke Prints in tollen Farben (c) by Mexx

Die bisherigen Trend Aussichten für den Mode Sommer 2012 waren eher dezent: Jeans in Pastelltönen und dazu passende, farblich zurückhaltende Oberteile beherrschten das Bild. Aber es geht auch anders: Viele Designer haben die Zurückhaltung fahren lassen und präsentieren auf ihren Schauen Aufsehen erregende Kleidung mit tollen Prints. Ob Roberto Cavalli, der mit seiner extravaganten Kollektion gerade in Mailand brillierte, oder Mary Katrantzou: Auf den Laufstegen und in den Fashion Magazinen weltweit geht nichts mehr ohne auffällig bedruckte Must Haves.

Born to be wild

Großformatige Animal Prints sind einer der Top-Trends für die diesjährige Sommer-Saison. Egal ob im Leopardenmuster oder Krokodil, Zebra oder Schlange: Ein solch exotische Hauch veredelt jedes Outfit. Für den All-Over Look oder die Kombination verschieder Prints bedarf es jedoch eines sehr gut entwickelten modischen Gespürs.

Wer bei der Kombination oder der Wahl der Print Accessoires nicht das richtige, stilsichere Händchen hat, kleidet sich zu überladen. Mit dem einfachen Prinzip „Weniger ist mehr“ fahren Fans der tietischen Prints im Zweifelsfall deutlich besser.

Bunt ist trumpf

Wer den Animal Print unattraktiv findet oder sich ein entsprechendes Styling nicht zutraut, muss allerdings nicht leer ausgehen. Die Vielfalt an bunten und fröhlichen Drucken für den Sommer 2012 ist sehr groß und lädt zum Experimentieren und Kombinieren ein. Die Palette der Möglichkeiten reicht von Ethno-Prints über geometrische Muster bis hin zu großen und kleinen Blumendrucken in allen Farben. Auch hier steht einer Kombination verschiedener Print Varianten nichts im Wege. Ein fröhlicher Sommerlook ist damit garantiert.

Unser Fazit

Genauso wichtig wie stylishe Jeans für den Sommer werden auch gedruckte Muster. Ob minimalistisch oder opulent kombiniert: Am Trend zu auffälligen Prints kommt man in diesem Sommer nicht vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.