Auffallen mit Blumenprints

Im Frühjahr und Sommer 2013 dürfen wir uns über eine üppig sprießende Blumen- und Blütenpracht freuen. Und das nicht nur in Gärten, Parks und beim Floristen, sondern auch in der eigenen Garderobe. Bei Dolce & Gabbana, Dior, Moschino und zahlreichen weiteren Designern treffen wir auf umwerfende Looks mit opulenten Blütenprints in starken Farben.

Florale Eyecatcher

Aufregende Printmotive begleiten uns modisch schon eine ganze Weile. Im letzten Jahr waren vor allem Animal Prints auf Kleidung und Accessoires ein absolutes Must Have für den Sommer. In diesem Jahr machen florale Motive das Rennen. Besonders beliebt sind Mille-Fleurs-Prints, hier sind die Stoffe über und über mit zahllosen kleinen Blüten bedruckt, und großformatige Prints.

Bunt ist trumpf

Die bunten und fröhlichen Blumen Prints laden in diesem Sommer zum probieren und kombinieren ein. Mit einem exotischen Look von Marni, Max Mara oder Kenzo ist das Tropicana Feeling garantiert. Sanft schwingende Palmwedel und kunstvolle Blütenornamente bezaubern das Auge des Betrachters. “Je bunter und Aufsehen erregender, desto besser”, scheint hier das Motto der Designer gewesen zu sein. Auf Hosen, Kleidern, Oberteilen und Accessoires prunken die exotischen Motive farbenfroh um die Wette.

Perfekt kombiniert

Der All-Over Dschungel Look vom Laufsteg macht zwar eine Menge her, ist aber leider nur bedingt alltagstauglich. Um dennoch in den üppigen Blütenprints schwelgen zu können, ist geschicktes Kombinieren gefragt. Zu einem Teil mit auffälligem Print passen unifarbene Teile, welche einen Farbton des Blumenprints aufgreifen. Auch mit Kontrasten beim Material ist man auf der richtigen Seite. Rustikaler Strick und kräftige Jeansstoffe ergänzen zarte Blütenträume auf Chiffon und Seide perfekt.

Unser Fazit

Wir wollen Blumen! Mit einem solchen Look hat die Spätwinter Tristesse eindeutig das Nachsehen. Wer jetzt schnell einige Teile shoppt kann schon zum Wochenende mit den vorhandenen Basics aus dem Kleiderschrank ein trendiges Frühlingsstyling wagen. Vielleicht wird dann auch endlich das Wetter ein wenig sommerlicher.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *